29. Januar 2019

Rückblick und Ausblick

Jetzt - Ende Januar - geht der Deutsche Zukunftspreis in seine neue Runde. Mögliche Projekte, die die vorschlagberechtigten Organisationen einer ersten und umfassenden Prüfung unterzogen haben, werden von diesen an die Jury übermittelt, die dann ihre Arbeit aufnimmt und in den mehrstufigen Entscheidungsprozess einsteigt.

Am 11. September 2019 in München

Die Bekanntgabe der drei oder vier Arbeiten und Teams, die von der Jury für die Endauswahl des Preises des Bundespräsidenten für Technik und Innovation nominiert werden, findet am 11. September 2019 in Deutschen Museum in München statt.
Damit einher geht die Inauguration des neuen Moduls der vorjährigen Preisträger in die Ausstellung zum Deutschen Zukunftspreis im Deutschen Museum.
Am Abend des 11. September stellen sich die Nominierten 2019 in einer öffentlichen Veranstaltung im Deutschen Museum mit ihren Projekten vor und beantworten die Fragen der Zuhörer zu den Innovationen.

Ausführliche Erläuterungen Bild- und Videomaterialien zu den Projekten sind ab diesem Zeitpunkt hier im Internet oder aber auf den Social Media Plattformen des Deutschen Zukunftspreises zu finden.

27. November 2019 in Berlin

Und dann ist es soweit: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet am 27. November 2019 in Berlin eines dieser nominierten Teams mit dem Deutschen Zukunftspreis 2019 aus. Die Veranstaltung ist per Livestream und als Sendung im ZDF zu verfolgen.

Hier dazu ein kleiner Rückblick aus 2018 rund um den großen Moment.

Weitere News

News • 11.09.2019

Deutscher Zukunftspreis 2019: Drei Teams für den Preis des Bundespräsidenten nominiert

Preisträgermodul 2018

News • 11.09.2019

Inauguration des Preisträgermoduls 2018 in die Ausstellung

News • 28.11.2018

German President Steinmeier awards the Deutscher Zukunftspreis 2018

News • 28.11.2018

Bundespräsident Steinmeier verleiht den Deutschen Zukunftspreis 2018

News • 12.08.2019

Förderung mit dem Preisgeld für junge Wissenschaftlerinnen

Zur DZPWelt