Print-Logo Deutscher Zukunftspreis

News • 18.11.2019

Innovationen und die, die das leisten – einmal ganz anders gesehen…

Drei Teams und drei sehr unterschiedliche Innovationen sind zum Deutschen Zukunftspreis 21019 nominiert. Präsentationen und Beschreibungen der Projekte sind umfangreich und komplex . Aber es geht auch anders: Graphic Recoding als spontane Übersetzung von Informationen in Bilder, Symbole und kurze Texte – Komplexes visuell und verständlich aufbereitet.

Hier die Eindrücke, die eine junge Illustratorin, Lisa “Mullana“ Schmidt, zu den drei Innovationen bei der Bekanntgabe der Nominierungen erstellt hat.

©Deutscher Zukunftspreis/Lisa “Mullana“ Schmidt

©Deutscher Zukunftspreis/Lisa “Mullana“ Schmidt

©Deutscher Zukunftspreis/Lisa “Mullana“ Schmidt

Weitere News

ffs

News • 17.06.2022

Forschung in Sozialen Medien
Das sind die Preisträgerinnen des Young Scientist Award 2022

Andreas Barner erhält Richard-Merton-Ehrennadel

News • 02.06.2022

Andreas Barner erhält Richard-Merton-Ehrennadel

30.05.2022

Herzliche Glückwünsche zum 80. Geburtstag gehen an Dr. habil. Rainer Hintsche

ffs

News • 19.05.2022

Young Scientist Award

Andrea Frank

News • 09.03.2022

Wechsel in der Leitung Geschäftsstelle Deutscher Zukunftspreis

Zur DZPWelt