Der Preis

Geleitwort des Bundespräsidenten

Am 19. November 2014 wurde der Deutsche Zukunftspreis bereits zum 18. Mal vergeben. Preisgekrönte Projekte zeigen uns in jedem Jahr aufs Neue, wie aus Ideen Erfolge werden und dem Menschen Nutzen bringen.

2014 ging es um neue Produktionsverfahren, die ressourcenschonend, wirtschaftlich und ökologisch innovativ sind, und um Verfahren, die dabei helfen, dass wissenschaftliche Ergebnisse schneller und effizienter zur Heilung von Krankheiten beitragen. Die vorgestellten Projekte zeigen, dass unsere Forscher und Entwickler der Lösung drängender Probleme mit guten Ideen und marktfähigen Produkten auf der Spur sind. Alle preisgekrönten Projekte basieren auf wissen­schaftlichen Höchstleistungen und haben zugleich großes wirtschaftliches Potenzial. Genau diese Kombination macht unser Land stark und sichert unseren Wohlstand und unser Wohlergehen.

Der Deutsche Zukunftspreis ist ein Aushängeschild für exzellente Erfindungen und Entwicklungen und zugleich auch ein Ansporn, auf diesem Gebiet noch mehr zu leisten. Möge er auch 2014 weit ausstrahlen und gerade bei jungen Menschen an Schulen und Hochschulen die Neugierde auf Forschung wecken.

Die Nominierten und Preisträger des Deutschen Zukunftspreies sind dafür Vorbilder. Sie begeistern uns mit ihrer Kreativität, ihrem wissenschaftlichen Ehrgeiz und ihrem Teamgeist.

Deshalb freue ich mich bereits auf eine spannende Preisverleihung und auf glückliche Preisträger des kommenden Deutschen Zukunftspreises am 2. Dezember 2015 in Berlin!

Bundespräsident Joachim Gauck