Bekanntgabe der Nominierungen zum Deutschen Zukunftspreis 2017

Video
Die Nominierten des Jahres 2017 bei der Bekanntgabe im Deutschen Museum

Für den diesjährigen Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation sind Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus Bayern, Niedersachsen und Baden-Württemberg und Österreich von der Jury in die Endrunde der Preisvergabe ausgewählt worden. Die nominierten Teams und ihre Projekte wurden heute in München der Öffentlichkeit vorgestellt.

Es geht um eine technische Innovation, die Menschen mit körperlichem Handicap ein einfacheres und besseres Leben ermöglicht, ein neuartiges Verfahren, das einzigartige Einblicke in den menschlichen Körper bietet und bei Diagnosen oder Entscheidungen am Operationstisch hilft und ein System, das die Automatisierung auf eine neue Stufe hebt – als Basis für einfach zu bedienende, lernfähige maschinelle Assistenten.

Die Nominierten sind:

Dr. rer. nat. Dipl.-Inf. (Univ.) Klaus Dieter Engel (Sprecher)
Prof. Dr. med. Franz A. Fellner*
Dr.-Ing. Robert Schneider
Siemens Healthineers - Siemens Healthcare GmbH
*Kepler Universitätsklinikum GmbH, Linz

mit ihrem Projekt „Anatomie trifft Kino - Cinematic Rendering“.

Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin (Sprecher)*
dr. med. (Univ. Debrecen) Simon Haddadin
Dipl.-Inf. (FH) Sven Parusel
*Leibniz Universität Hannover
FRANKA EMIKA GmbH, München

mit ihren Arbeiten zu „Mittelpunkt Mensch - Roboterassistenten für eine leichtere Zukunft“.

Dr.-Ing. Stefan Schulz (Sprecher)
Dipl.-Ing. Adrian Andres
Matthias Basler, M.Sc.
Vincent Systems GmbH, Karlsruhe

mit der Entwicklung „Helfende Hände - maßgeschneiderte Hightech-Prothesen“.

Der Bundespräsident ehrt mit dem mit 250.000 Euro dotierten Preis Forscher, die erfolgreich nach Lösungen für neue, marktfähige Produkte suchen und damit Arbeitsplätze schaffen.

Die Entscheidung der Jury für den diesjährigen Preisträger fällt am 29. November 2017. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übergibt den Deutschen Zukunftspreis 2017 in einer festlichen Preisverleihung am gleichen Tag in Berlin an das Gewinner-Team.