Heinz Nixdorf Stiftung

Martin Nixdorf, Vorsitzender des Vorstands der Heinz Nixdorf Stiftung

„1995 regte der damalige Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog in einem Zeitungsinterview an, einen deutschen Innovationspreis zu schaffen. Nach einem Gespräch mit Herrn Dr. Gerhard Schmidt, dem im Jahre 2009 verstorbenen früheren Vorsitzenden der Heinz Nixdorf Stiftung, und unserer Förderungszusage wurden für die Durchführung dieses Projekts der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und weitere finanzielle Förderer gewonnen.

Die Heinz Nixdorf Stiftung sieht sich mit diesem Deutschen Zukunftspreis, dem Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation, besonders verbunden, da sie neben anderen Satzungszwecken, ausgehend von ihrem Stifter Heinz Nixdorf, einem wesentlichen Wegbereiter insbesondere in der Informations- und Kommunikationstechnologie, vorrangig die Wissenschaft und Ausbildung in wichtigen Bereichen unserer Informationsgesellschaft fördert; dazu gehören u. a. das Heinz Nixdorf Institut und das Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn; letzteres ist das weltgrößte Computermuseum und zugleich eine Tagungsstätte mit einer Vielzahl Veranstaltungen.

Das fast 20-jährige erfolgreiche, gemeinsame Wirken des Bundespräsidialamtes und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft hat unsere Erwartungen zur Stärkung der Bereiche Technik und Innovation voll erfüllt.“