Würth GmbH & Co. KG

Norbert Heckmann, Sprecher der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG

„Un|ter|neh|mer|tum, das; -s: a) Gesamtheit der Unternehmer; b) das Unternehmersein – so steht es als Definition im Duden.
Für Würth ist das Unternehmertum seit jeher ein elementarer Aspekt für den Erfolg. Optimistisch nach vorne zu blicken, dynamisch und pragmatisch vorzugehen, sind gelebte Werte bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Geprägt durch die Neugier und die Visionen des heutigen Stiftungsaufsichtsratsvorsitzenden Reinhold Würth, gilt es immer wieder, neue Ideen verantwortlich und erfolgreich in die Tat umzusetzen. „Nie stehen bleiben, sondern sich ständig weiterentwickeln“ lautet der Antrieb der Adolf Würth GmbH & Co. KG.

Würth Produkte sind bei ihren Anwendern für ihre hohe Qualität und Lösungsorientierung bekannt. Um diesem Standard gerecht zu werden und um die Sortimentsgestaltung und Services kontinuierlich zu optimieren, investiert die Adolf Würth GmbH & Co. KG nachhaltig. Die Zusammenarbeit mit unabhängigen Instituten, Hochschulen, Lieferanten und einem Kundenbeirat sowie praxisorientierte Anregungen aus persönlichen Kundenkontakten sind die Basis für eine aktive Entwicklungsarbeit, der Würth auch als Handelsunternehmen einen hohen Stellenwert beimisst.

Daraus resultieren Produktentwicklungen, ganze Produktprogramme sowie neue Vertriebswege und Belieferungskonzepte. Ein Ziel steht über allem: Würth will seine Kunden in Handwerk und Industrie entlasten, sodass diese sich auf ihr Geschäft konzentrieren können.

Deshalb unterstützen wir den Deutschen Zukunftspreis aus Überzeugung. Der Preis honoriert die Grundhaltung Dinge voranbringen zu wollen und belohnt Menschen, die sich mit Leidenschaft den Kopf zerbrechen, Lösungen finden und diese in die Tat umsetzen.“