Jahrgang 2002

2002 gab es eine Premiere beim Deutschen Zukunftspreis. Zum ersten Mal gewann ein Team aus Wissenschaftlerinnen. Mit dem Thema „Sanfte Chemie mit biologischen Katalysatoren“ überzeugten Prof. Maria-Regina Kula und Prof. Martina Pohl, die Jury. Auf die Frage, ob es als Frau in der Wissenschaft manchmal schwieriger wäre, findet Team-Sprecherin Prof. Kula beim Preisverleihungs-Interview mit Moderatorin Susanne Conrad deutliche Worte.